Körper/Psyche und Tabu – Wiener Aktionismus

Die Wiener Aktionisten zählen zu einer radikal provokativen Strömung die Mitte des 20. Jahrhunderts ihre Anfänge in Wien nahm. Der exponierte menschliche Körper steht bei dieser Künstlergruppe im Mittelpunkt und wird als Ausdrucksmittel gesellschaftlichen und individuellen Protestes genutzt. Das Museum moderner Kunst in Wien widmet dieser künstlerischen Strömung nun die Ausstellung 'Körper/Psyche und Tabu'. weiterlesen (...)

„Heute Disco, morgen Umsturz, übermorgen Landpartie“ – Subkultur der 1980er Jahre

Sie sind laut, provokativ und stellen die damaligen Hör-und Sehgewohnheiten auf die Probe. Deutschland ist in den frühen 1980er Jahren das Zentrum der "Genialen Dilletanten", dieser avantgardistischen Subkultur, die eigene Plattenlabel gründen und sich dem Mainstream entziehen. Jetzt zeigt eine Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe einen Überblick über die künstlerische und musikalische Subkultur. weiterlesen (...)

P/ART Producers Artfair – Synergien statt Kommerz

Der kreative Spielplatz in Form des alten Bille Kraftwerks in Hammerbrook steht schon bereit. Die morbide Schönheit wird vom 24.-27. September die Off-Kunstmesse Producers Artfair beherbergen. Aber nicht Handel, sondern der kreative Diskurs zwischen Künstlern und Kunstinteressierten stehen hier im Vordergrund. weiterlesen (...)

Phillip Toledano / The Day Will Come – When Man Falls

Dieser Sommer steht ganz im Zeichen der 6. Triennale der Photographie. Im Zuge dessen, stellen die Deichtorhallen Werke des New Yorker Künstler Phillip Toledano aus. Seine Arbeiten materialisieren oft verdrängte Themen wie: Alter, Tod und die Angst vor der eigenen Sterblichkeit. Sie konfrontieren den Betrachter auch mit seiner eigenen Zukunft. Im Interview erzählt der Künstler, was ihn dazu bewegt den Finger tief, auch in die eigenen Wunden, zu legen weiterlesen (...)