Archiv der Kategorie: Ausstellungen in Hamburg

Video installations by Bill Viola in Hamburg

Bill Viola is ranking since 40 years among the best video artists in the world. Works of the in California living artist can be found in the Museum of Modern Art in New York, in the Gran Palais in Paris and on the the 46th biennale in Venice. The Deichtorhallen Hamburg are presenting now 13 of his video and sound installations, some of them on 32 feet high projection screens. weiterlesen (...)

Bill Viola in den Deichtorhallen: Alles fließt.

Bill Viola zählt seit 40 Jahren zu den besten Videokünstlern weltweit. Der in Kalifornien lebende Künstler, ist sowohl im Museum of Modern Art in New York, im Gran Palais in Paris und als Vertreter der USA auf der 46. Biennale in Venedig vertreten. Die Deichtorhallen Hamburg zeigen nun 13 seiner Video- und Soundinstallationen zum Teil auf monumentalen 10 Meter hohen Projektionsleinwänden. weiterlesen (...)

Psychedelischer Westcoastsound von Jonathan Wilson

Psychedelische Sounds, erdige Folkelemente und tiefgründige sentimentale Texte, das sind die Markenzeichen von Jonathan Wilson. Einer Zeitreise gleich nimmt er den Hörer mit zurück in den Summer of Love. Auf seiner Solo-Acoustic-Tournee gastiert der kalifornische Ausnahmekünstler nun am 05.06.2016 in der Hamburger Laeiszhalle. weiterlesen (...)

Nosferatu zu Gast in der Laeiszhalle

Die 1922 entstandene Verfilmung des Dracula-Mythos „Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens“, zählt zu den bedeutendsten und künstlerisch wertvollsten deutschen Filmproduktionen aller Zeiten. Der Filmpianist Stephan Graf von Bothmer, vertont den Stummfilm live in der Laieszhalle und erzeugt damit ungeahnte Tiefen des Schauderns und Schreckens. weiterlesen (...)

Künstlerporträt Valérie Bayol – Von Hexen, Zauberern und Drachen in St. Georg

Ein Kleinod, wie aus einem Märchenland verbirgt sich in der kleinen unscheinbaren Danziger Straße in St. Georg. Durch das Schaufenster des Souterrain Ateliers schauen einen gewitzte kleine Gestalten an: Füchse, Hasen, Katzen, Frösche. Fast jeder Passant bleibt bei diesen Anblick mal kurz verblüfft stehen. weiterlesen (...)

„Heute Disco, morgen Umsturz, übermorgen Landpartie“ – Subkultur der 1980er Jahre

Sie sind laut, provokativ und stellen die damaligen Hör-und Sehgewohnheiten auf die Probe. Deutschland ist in den frühen 1980er Jahren das Zentrum der "Genialen Dilletanten", dieser avantgardistischen Subkultur, die eigene Plattenlabel gründen und sich dem Mainstream entziehen. Jetzt zeigt eine Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe einen Überblick über die künstlerische und musikalische Subkultur. weiterlesen (...)