Archiv der Kategorie: Ausstellungen in Berlin

Friedrich Kiesler und seine Vision des endlos fließenden Raumes

"Was sind unsere Häuser als Steinsärge, die aus der Erde in die Luft ragen. Ein Stockwerk hoch, - dreihundert Stockwerk hoch. Vierkantig, zehnkantig abgemauert. Eingegrabene Stein, -Holz, -Lehm, - oder Beton - Särge mit Luftlöchern. Die Friedhöfe haben mehr Luft für die Gerippe der Toten, als unsere Städte für die Lungen der Lebenden". -Manifest - Vitalbau - Raumstadt. Funktionelle Architektur. Friedrich Kiesler Friedrich Kiesler, geboren 1890 in Czernowitz, gestorben 1965 in New York, war ein austro-amerikanischer Architekt, Bühnenbildner, Designer, Künstler und Theoretiker. weiterlesen (...)

Mario Testino: In Your Face

Er hatte sie alle und Mario Testino schafft das was niemand schafft. Er bringt alle weltberühmten Stars während der Mercedes-Benz Fashion Week nach Berlin. Von Lady Gaga über Mick Jagger bis zu Adrien Brody. Wer vor seine Linse kommt kann sich sicher sein, dass das Bild für Furore sorgt. Mal provokant mal auffallend persönlich. In einer groß angelegten Retrospektive werden erstmal überlebensgroße Inszenierungen des weltberühmten Mode- und Aktfotografen Mario Testino in den Hallen der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin zu sehen sein. weiterlesen (...)

Bigger Than Life. Ken Adam’s Film Design

Auf einer Ausstellungsfläche von 450 qm werden über 320 Exponate des Production Designers Sir Ken Adam's gezeigt. Er gehörte zu den wohl kreativsten Production Designer seiner Zeit und mit spektakulären Sets wie etwa zu Stanley Kubricks „Dr. Strangelove“ (1964) wurde er unsterblich. weiterlesen (...)

Rembrandt Bugatti – Der Bildhauer der Tiere zur Kunst erhob

Wer den Namen Bugatti hört, denkt zunächst an den legendären Automobilhersteller Ettore Bugatti der die erfolgreichsten Rennwagen, Sportwagen und exklusivsten Limousinen seiner Zeit schuf. Wenige schenken seinem jüngeren Bruder dem Bildhauer Rembrandt Bugatti heute noch gebührende Beachtung. weiterlesen (...)

Die Verlebendigung der Skulptur

Lens-based sculptures sind Skulpturen und Installationen die durch die Einbeziehung von Fotografie und Film entstehen. Die Ausstellung geht der Frage nach, wie sich die Skulptur durch die Fotografie aus dem statuarischen System löste. weiterlesen (...)

Von der Befreiung des Körpers „Die nackte Wahrheit und anderes“ Aktfotografie um 1900

Seit Anbeginn der Fotografie, wird auch der nackte menschliche Körper abgelichtet. Mal inszeniert, mal wie zufällig aufgenommen. In einer großartigen Ausstellung im Museum für Fotografie Berlin, kann man nun den Beginn und die Verbreitung der Aktfotografie mitverfolgen. weiterlesen (...)